Champions League Playoff – Young Boys Bern (A)

Nach dem unerwarteten Fehlstart im letzten Jahr, waren meine Erwartungen für das erste Spiel der Saison gedämpft. Auch wenn die Fohlenelf von den meisten als Favorit dieser Begegnung gehandelt wurde, wollte ich meine Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Immerhin war es auch das erste Spiel nach der ersten Sommervorbereitung unter Schubert. Wie würde er aufstellen, welche Taktik würde er verfolgen? Fragen über Fragen. Und gleich in der Startelf fand sich für mich eine Überraschung: Strobls stand statt Dahoud auf dem Platz. Dazu auch Kramer und zu meiner Freude, nach langer Verletzungspause auch Tony Jantschke.

Raffael traf schon in der 11. Minute für die Borussia, weitere Tore fielen aber erst in der zweiten Hälfte. Ob Hahn nun im Abseits (68.) stand oder nicht, und ein weiterer Schuss von Raffael noch abgefälscht wurde (70.), am Ende stand es 1:3 und die Fohlenelf hat sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Dienstag geschaffen. Vorher gibt es aber am Samstag noch die erste Runde im Pokal. Vielleicht mit weiteren Überraschungen in der Startelf? Die beiden Neuzugänge Kramer und Strobl lieferten jedenfalls beide ein gutes Spiel ab, Vestergaard kam immerhin noch zu einem Kurzeinsatz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0