24. Spieltag - Stuttgart (H)

Die Fohlenelf hatte schon lange kein Heimspiel mehr gegen den VfB gewonnen. Nach dem Augsburg-Spiel waren meine Erwartungen daher, gelinde gesagt, gedämpft. Wie so oft in dieser Saison kam es anders. Es war ein begeisterndes Fußballspiel der Borussia mit Toren von „Wunderbar!“ bis „Wie ist der Ball jetzt bitte im Tor gelandet?“. Es war das Spiel von Hazard und Raffael, aber noch viel mehr war es das Spiel von Rückkehrer Herrmann, der mit seiner ersten Aktion den Ball zum 3:0 ins Tor brachte. Auch das 4:0 aus der Nachspielzeit, schreibe ich ihm zu…

Stuttgart hatte an diesem Abend keine Chance gegen die Fohlenelf. Und es bleibt als Fazit stehen, dass Borussia in dieser Saison zwei Gesichter hat. Zu Hause ist man eine Macht, auswärts dagegen… Wenn man nach Europa will, muss man in den kommenden Spielen auch auf fremden Plätzen Punkten. Das Schneckenrennen um die europäischen Plätze geht weiter.

 

Die Bayern haben übrigens ihre zweite Niederlage der Saison erleben müssen. Sollte Dortmund am Wochenende gewinnen, wäre der Abstand auf zwei Punkte zusammengeschrumpft und es könnte im Meisterschaftsrennen durchaus noch einmal spannend werden…

 

Nächstes Spiel: Auf nach Wolfsburg!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0