4. Spieltag - Hamburg (H)

Es war klar, nach drei Spielen ohne Punkt musste man vor heimischer Kulisse gewinnen, um einen desaströsen Saisonstart abzufedern. (Ich bedaure fast, der Mannschaft 5 Spiele gegeben zu haben und hoffe es dauert nicht wirklich so lange bis zum ersten Sieg.) 3 Spiele – 0 Punkte. Das gab es noch nie in Gladbachs Bundesligageschichte.

Positiv war vor dem Spiel anzumerken, dass Martin Stranzl nach langer Verletzungspause wieder in der Startelf stand. Es war das einzig Positive an diesem Abend. Als Stranzl vom Platz auf einer Trage Richtung Krankenhaus gebracht wurde, stand es bereits 0:3 und das Spiel war gelaufen. Orbitabodenbruch und 3 Gegentore in einem Spiel. Er hatte sich sein Comeback bestimmt anders vorgestellt.

Die Fohlenelf verteidigte ihren letzten Platz standhaft und übertrifft in ihrer Unsicherheit sogar noch die Leistungen der anderen Borussia aus der Vorsaison.

Am Dienstag ist Champions League. Natürlich ist die Vorfreude da. Aber. Es liegt auch sehr viel Ungewissheit und ein Hauch von Furcht in der Luft…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0