11. Spieltag - Dortmund (A)

Es war mal wieder soweit, das Spiel Borussia gegen Borussia stand auf dem Plan. In der letzten Saison gab es zwei Siege für die Fohlenelf, wobei vor allem der erste sehr unerwartet war.

Von Beginn an spielte nur eine Mannschaft, die Borussia in schwarz-gelb. Es war nur so wie immer in den letzten Spielen, trotz vieler Chancen trafen sie einfach das Tor nicht. Was in dem Sinne ja gut für Gladbach war.

Es ging mit 0:0 in die Pause und Gladbach kam dann auch ein wenig mutiger aus der Kabine. Viel gelang an dem Tag aber nicht. Außer einer Sache. Christoph Kramer gelang ein wunderbarer Treffer aus etwa 45 Metern Entfernung. Leider ins eigene Tor. Sommer, der bislang alles gehalten hatte, war in diesem Moment machtlos. Es war das entscheidende Tor an diesem Abend. Gladbachs Serie riß nach 18 ungeschlagenen Spielen. Dortmund holte mal wieder drei Punkte, muss aber unbedingt wieder anfangen selbst Tore zu machen.


Nächstes Spiel: Erst ist Länderspielpause, dann kommt Frankfurt in den Borussia Park.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0