2.Runde DFB Pokal - Eintracht Frankfurt (A)

Die letzten Spiele zeigten es in aller Deutlichkeit, Borussia hat ein Abschlussproblem. Unzählige Chancen führen zu wenigen Toren und so machte sich die Fohlenelf auch in diesem Spiel das Leben selbst viel zu schwer.

Es war das 16. Pflichtspiel der Saison und das Ziel war nicht nur ungeschlagen zu bleiben, sondern eine Runde weiter zu kommen.

Hazard stand wieder in der Startelf und machte in der 17. Minute auch das erste Tor der Borussia.

Favre hatte die Startelf erneut auf 5 Positionen geändert. Trotzdem spielte die Fohlenelf wie aus einem Guss. Zur Zeit scheint es egal zu sein, wer spielt, ein Leistungsabfall ist nicht zu erkennen.

Danach passierte lange Zeit nichts. Erst in der 67. Minute fiel das 2:0 durch Traore. Die Vorentscheidung, mögen viele gedacht haben, aber es wurde noch einmal spannend, nachdem Frankfurt in der 89. Minute der Anschlusstreffer gelang. Ihre Chancen in der Nachspielzeit konnten sie aber nicht mehr nutzen. Gladbach gewann und spielt in Runde 3 gegen Offenbach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0