EL 3.Gruppenspiel - Limassol (H)

Nach zwei Unentschieden in den bisherigen Spielen, war an diesem Abend alles vorbereitet, um endlich 3 Punkte einzufahren. Kramer war noch nicht wieder im Kader, dafür standen Traore, Hazard, Hrgota und Nordtveit   in der Startelf.

Zunächst gab es das bekannte Bild: Gladbach spielte sich unzählige Chancen heraus, traf aber nicht. Traore war es dann vorbehalten die fohlen in der 11. Minute in Führung zu bringen. Danach gab es eine für Herz und Nerven schwierige Zeit, in der der Torwart der Zyprioten definitiv der beste Mann auf dem Platz war. Vielleicht kam auch ein wenig Unvermögen auf Gladbacher Seite hinzu…

Das 2:0 fiel erst in der zweiten Halbzeit durch Hrgota. Und was war das für ein Tor… Favre sagte hinterher: „ Es war sehr wichtig. Danach haben wir noch schöne Tore geschossen.“ In seiner Entstehung durchaus gelungen, war der Abschluss… so sehr ich Hrgota das Tor auch könne, schön war es nicht.

Danach war es etwas leichter. Traore, Hermann und ein Eigentor von Apollon Limassol sorgten für den verdienten Endstand. Sommer hielt seinen Kasten sauber. So skeptisch ich zu Beginn der Saison auch war, was ihn betraf, er ist ein guter Torwart und hat die Wackler aus der Vorbereitung hinter sich gelassen. Er strahlt die nötige Ruhe aus und ist gerade bei hohen Bällen sehr sicher.


Nächstes Spiel:


Das Duell der Vergangenheit…Gladbach empfängt die Bayern (Die haben unter der Woche den AS Rom mit 7:1 geschlagen…)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Loyd Timm (Sonntag, 22 Januar 2017 20:58)


    magnificent issues altogether, you just won a logo new reader. What might you suggest about your publish that you simply made a few days in the past? Any certain?