Spieler der Saison 13/14

In dieser Saison stachen einige Spieler aus Borussias Kader hervor, sei es mit vielen Toren, gelaufenen Kilometern, Kompetenz auf den verschiedensten Positionen oder Fairness trotz bester Zweikampfwerte.

 

Meine Auswahl:

 

Tony Jantschke – Normalerweise hinten rechts gesetzt, hat er in dieser Saison sein Allroundtalent bewiesen und sowohl als Außen- und Innenverteidiger gespielt, wie auch auf der 6. 3 Spiele hat er verletzt verpasst, und ein Tor geschossen. Eine Bilanz, die noch ausbaufähig ist.

 

Martin Stranzl – Wie schon in der Vorsaison ein Mann mit Konstanz, Einsatz und einem guten Auge. Die 5. Gelbe Karte holte er sich erst im letzten Spiel (ja, es gab einmal gelb-rot)… vielleicht sollte er Xhaka in sein Geheimnis einweihen. Der nämlich konnte den Gelbe-Karten-Rekord leider nicht erreichen, da er in der Rückrunde kaum noch Einsätze hatte.

 

Julian Korb – Den hatte ich vor der Saison nicht auf der Rechnung. Aber durch diverse Verletzungen und dadurch bedingte Rotation kam er rechts außen zum Einsatz und machte seine Sache richtig gut.

 

Christoph Kramer – Der Marathonmann. Neu ins Team gekommen, Stammplatz erkämpft und nicht mehr hergegeben. Nicht umsonst hat ihn Löw nun doch noch mit ins WM-Trainingslager genommen. Und wer weiß, vielleicht schafft er es bis nach Brasilien…Zu wünschen wäre es ihm auf jeden Fall! Ganz klar die Überraschung der Saison.

 

Patrick Hermann – Es gab Höhen und Tiefen in dieser Saison für ihn. Im Großen und Ganzen gelang es ihm aber in den wichtigen Momenten da zu sein und entweder selbst zu treffen oder eine Vorlage zu geben.

 

Arango – Es war nicht die beste Saison des Juan Arango. Aber, wie wir jetzt wissen, seine letzte für die Fohlenelf. Er geht nach Mexiko. Schade. Sehr schade. Bemerkenswert vor allem sein Treffer per Kopf.

 

Raffael – Vor allem in der Hinrunde überzeugend. Mit 15 Toren Borussias bester Schütze. Auch die 22 Scorer Punkte sind sehenswert.

 

Max Kruse – Auch er hatte in der Rückrunde einen Hänger. Vielleicht deshalb die Nichtnominierung für die WM? 12 Tore und 24 Scorer-Punkte sprechen für sich.

 

Marc-André ter Stegen – Er hat sich ordentlich verabschiedet und alles dafür getan, Gladbach wieder nach Europa zu bringen. Bis auf das eine Tor…ja, genau das… war seine Leistung konstant gut. Nicht umsonst bewacht er ab jetzt das Tor des FC Barcelona… Viel Erfolg für die Zukunft MAtS!

 

Die Entscheidung fällt diesmal nicht per Los, sondern per Bauchgefühl… Mein Spieler der Saison ist ganz eindeutig Tony Jantschke!! Herzlichen Glückwunsch

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0