30.Spieltag - Stuttgart (H)

Es war ein langsames Spiel, bei dem vor allem auf Gladbacher Seite nicht viel nach vorne ging. Zumindest in der ersten Halbzeit. Alles wirkte träge und lahm und die wenigen Chancen, die herausgespielt wurden, nutzen die Fohlen nicht. Es fehlte an Spritzigkeit, an Ideen, an allem eigentlich.

Stuttgart war nicht viel besser, schaffte es aber immerhin in der 12. Minute das Tor zu treffen und ging in Führung.

Das machte das Spiel nicht schneller oder schöner. Erst in der zweiten Halbzeit kam etwas mehr Schwung ins Gladbacher Spiel. Doch es bedurfte eines besonderen Momentes, um Gladbach doch noch zu einem Punkt zu verhelfen.

Viel wurde schon gesagt über den linken Fuß von Arango. Wahrlich traumhafte Tore hat er damit geschossen. Doch diesmal sollte es nicht dieser Fuß sein, es war auch nicht der rechte Fuß, nein, nach 24 Toren in der Bundesliga traf Arango zum ersten Mal per Kopf! Für mich macht ihn das eindeutig zum Spieler des Spieltags!

 

Ein Punkt half am Ende weder der einen, noch der anderen Mannschaft. Gladbach droht den Kontakt zu den europäischen Plätzen wieder zu verlieren und Stuttgart liegt nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz.

 

Vier Spiele noch, dabei zwei gegen direkte Konkurrenten: Freiburg (A), Schalke (A), Mainz (H) und Wolfsburg (A)

 

Es wird spannend in der Liga, naja, Platz 1 mal ausgenommen…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0