29. Spieltag - Nürnberg (A)

Nürnberg kämpft gegen den Abstieg, entsprechend waren die Erwartungen an das Spiel: viel Kampf, viel Mühe, viel Rennen…

 

Schon in der 17. Minute traf Arango durch einen abgefälschten Freistoß. Ein goldener Abdruck seines linken Fußes sollte für alle Zeit im Borussia Park ausgestellt werden!

Danach gab es viel Hin und Her, das nicht immer schön anzusehen war. Nach der Pause versuchten die Nürnberger doch noch den Ausgleich zu erreichen, trafen aber nur die Latte.

In der 78. Minute gab es dann eine strittige Szene im Nürnberger Strafraum. Kruse fiel und der Schiedsrichter gab den Elfmeter, trotz hitziger Proteste. Kruse trat selbst an und verwandelte sicher (79.). War es eine Schwalbe? War es keine? Strittig war der Elfmeter auf jeden Fall. Aber man kann ihn wohl geben.

 

Durch Stranzls Verletzung wurde die Viererkette wieder umgestellt: Korb-Jantschke-Brouwers-Dominguez… nach kurzer Eingewöhnungsphase machten sie ihre Sache aber gut und ließen den Nürnbergern nur selten eine Chance.

 

So stand am Ende ein 2:0 Auswärtssieg zu Buche, der die Fohlen auf Platz 4 brachte… die CL-Qualifikation… das wärs doch… träum

 

Patrick Hermann wurde außerdem zum Auswechselkönig der Bundesliga. Zum 26. Mal in dieser Saison ging er vor Spielende vom Platz. Das gelang in 51 Jahren Bundesliga keinem anderen Spieler…

 

Nächstes Spiel:

Stuttgart kommt in den Borussia Park.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0