Fazit der Hinrunde 13/14

Die drei Neuzugänge Kramer, Raffael und Kruse sind unerwarteter Weise alle super eingeschlagen! Ich bin ehrlich, das hat mich schon überrascht. Vor allem Kramer hatte ich nicht auf der Rechnung, aber der Junge läuft wie ein Duracell-Hase… unglaublich! O.o

Die Mannschaft kann Ausfälle ausgleichen, wie man am Beispiel von Tony Jantschke hervorragend sieht. Für mich vielleicht der Spieler der Hinrunde!

Da alles so gut lief, hatte Lucien Favre nur selten Grund zu wechseln. Gut für die Startelf, die so schnell eingespielt war.
Schlecht für alle auf der Bank. So war es nicht verwunderlich, dass de Jong seine Chance wahrnahm und nach Newcastle wechselte. Erst einmal ist er nur ausgeliehen, aber wer weiß, ob er wiederkommt? Ich persönlich finde es schade, er hatte nie wirklich die Chance sich bei Gladbach zu beweisen und er ist ein guter Spieler. Hoffentlich bekommt er in Newcastle mehr Spielpraxis und wer weiß, vielleiht spielt er nächstes Jahr mit uns in Europa?

Jemand, der definitiv geht, ist, LEIDER, Marc-André ter Stegen… Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2015, aber er wird wohl diesen Sommer gehen. Wohin? Man munkelt es wäre Barcelona, aber sicher ist das noch nicht. Kann man es ihm verübeln? Nicht wirklich. Trotzdem ist es sehr sehr schade.

Es war die beste Hinrunde seit 37 Jahren… die Tür nach Europa ist einen Spalt breit geöffnet… also Daumen drücken, hoffen, beten, zaubern, tanzen… Alles ist erlaubt! ^^°

Kommentar schreiben

Kommentare: 0